Ein Probenmitschnitt einer unserer ersten Produktionen und unsere zweite Zusammenarbeit mit theater a.c.m.e.-

Der Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz (1751-1792) leidet an einer schweren paranoiden Schizophrenie und wird von Freunden in das elsässische Dorf Waldersbach geschickt, zu dem Philanthropen, Sozialreformer und Pfarrer Johann Friedrich Oberlin , in der Hoffnung, dass sich sein Geisteszustand in der Obsorge Oberlins bessert. Am Ende dieser Verfallsgeschichte ist Lenz nur eine ausgebrannte Hülle und „er tat alles wie es die andern taten, es war aber eine entsetzliche Leere in ihm, er fühlte keine Angst mehr, kein Verlangen; sein Dasein war ihm eine notwendige Last. – – So lebte er hin.“

Wir wünschen beste Unterhaltung und freuen uns über Feedback.
Wer uns unterstützen will, kann das gerne mit der Abonnierung unseres Newsletters tun, oder einem Like auf unserer Facebook-Seite.

DarstellerInnen:
Ninja Reichert
Lukas Walcher
Rudi Widerhofer

Produktionsleitung: Peter Spall, Alexander Kropsch
Regie:
 Werner Halbedl
Regieassistenz: Nadja Pirringer
Austattung: Paula Perschke
Licht: Andreas Thaler
Technik: Jera Pierer

in Zusammenarbeit mit theater a.c.m.e.-

Aufzeichnung: Alexander Kropsch

©2020 Theater Quadrat. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt

Für Fragen und sonstige Anliegen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?